Verhaltenstherapie

Verhaltenstherapie – ein großes Spektrum verschiedenster Ansätze

Verhaltenstherapie= Verhalten, Handeln, Behandeln, Kognitionen= Psychische Flexibilität ( mit Gedanken und Gefühlen zweckmäßig umzugehen können)

Es geht ums ins Handeln kommen für das von Ihren inneren zentralen Werten . Was ist wirklich wichtig? Wofür wollen Sie in Ihrem Leben wirklich eintreten? Was ist wirklich sinnvoll?

Alle Ansätze basieren auf dem Kerngedanken, dass persönliches Verhalten erlernt wird und dass problematisches Verhalten deshalb auch wieder verlernt werden kann. Das bedeutet auch, dass man gute oder angemessenere Verhaltensmuster auch später noch lernen kann.

In einer Verhaltenstherapie geht es darum, herauszufinden, ob es bestimmte Verhaltensweisen gibt, die einem das Leben erschweren oder Probleme verstärken. Im zweiten Schritt wird daran gearbeitet, solche Verhaltensweisen zu ändern.

Es geht darum, falsch Gelerntes umzulernen oder bisher Nicht-Gelerntes sich anzueignen. Der Patient wird angehalten und ermuntert, aktive positive Verhaltensweisen aufzubauen.

Eine Verhaltenstherapie ist problemorientiert ausgerichtet. Zu Beginn der Behandlung versucht der Psychotherapeut gemeinsam mit dem Patienten, das eigentliche Problem zu analysieren und das dahinter verborgene Verhaltensmuster zu begreifen. Es geht darum herauszufinden, welche Bedingungen bestimmte Reaktionen des Patienten verursachen oder aufrechterhalten. Anschließend werden die Therapieziele detailliert definiert, die Behandlungsprinzipien erläutert und ein genauer Therapieplan festgelegt. Typisch für die Verhaltenstherapie ist die aktive, übende Mitarbeit des Patienten

z.B.

systematischen Desensibilisierung

neues, erwünschtes Verhalten über zumeist positive Verstärker (Belohnung) zu bewirken

Rollenspielen trainieren Patienten konkrete Verhaltensweisen

Unter „Verhalten“ versteht man dabei nicht nur die von außen beobachtbaren Verhaltensschritte und körperlichen Reaktionen. Vielmehr gehören dazu auch nicht unmittelbar nachweisbare Gefühle, Gedanken, Motive und Bewertungen

Der Therapeut ist aktiv unterstützend, hoffnungsvermittelnd


Kontaktieren Sie mich:

Kontaktieren Sie mich heute per E-Mail an info@akzeptanz-therapie.de, um mehr über Verhaltenstherapie und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu erfahren. Ich freue mich darauf, Sie zu unterstützen.